Ubas BMC Twostroke

“Der perfekte Begleiter beim Ultracycling”

Ulrich Bartholmeus, genannt Uba, ist eine Ikone im Ultracycling. Uba hat letztes Jahr die Tour Divide, ein 4417 Kilometer langes Gravel-Rennen, gewonnen und dabei fast den Streckenrekord gebrochen. „Bei Ultracycling-Events wie der Tour Divide sind etwa 20 % der Performance von mir selbst abhängig. Die anderen 80 % unterliegen äusseren Einflüssen wie den Streckenbedingungen, dem Wetter und vielem mehr. Das BMC Twostroke 01 spielt bei diesen 20 % eine entscheidende Rolle.“

Bikepacking-Rennen sind zweifelsohne die härteste Disziplin im Ultra-Endurance-Radsport. Bei dieser anspruchsvollen Disziplin müssen die Teilnehmenden ohne Begleitfahrzeuge, Teamkolleg:innen, Streckenmarkierungen und Hilfe bei Verletzungen auskommen, was das Rennen zu einem einsamen und anstrengenden Unterfangen macht.

Es ist von grösster Bedeutung, sich zu 100 Prozent auf die Ausrüstung verlassen zu können, und einer der bedeutendsten Ultra- Radsportler unserer Zeit, Uba, ist sich dieser Tatsache bewusst. Der liebste Begleiter bei solch grossen Rennen, was Distanz und Bekanntheitsgrad angeht, ist für den deutschen Tour Divide-Sieger das BMC Twostroke 01. „Ich kann nur etwa 20 % aktiv beeinflussen, vorbereiten und trainieren. Das BMC Twostroke trägt massgeblich zu diesen 20 % bei, die ich beeinflussen kann - es ist mein idealer Begleiter im Ultracycling.“

Uba erklärt, dass das Twostroke von BMC mit 40 bis 45 mm breiten Reifen hervorragend funktioniert. „In Sachen Komfort würde ich nichts anderes wollen, vor allem nicht bei Ultra-Radrennen wie der Tour Divide“.

Das deutsche Kraftpaket erwähnt auch, dass das BMC Fourstroke „nicht für Ultracycling-Events benötigt wird“, da man „keine vollgefederten Bikes braucht". „Daher ist das Twostroke die perfekte Wahl: Es ist superleicht und hat eine sehr leistungsorientierte Geometrie.“

Im Jahr 2024 strebt Uba die „Triple Crown“ an. Er will seinen Titel bei der Tour Divide, der „Mutter aller Bikepacking-Rennen“, verteidigen, gefolgt von einem Sieg beim Colorado Trail (870 Kilometer) und beim Arizona Trail (1290 Kilometer). Sollte er alle gewinnen, wäre das eine historische Leistung in der Welt des Ultra-Radsports. „Ich werde wieder mit dem BMC Twostroke 01 antreten."

Um sich optimal auf derartige Herausforderungen vorzubereiten, absolviert Uba 80 % seines Trainings auf der Strasse und nutzt dabei die Teammachine 01, das beste Rennrad von BMC. Der Deutsche glaubt, dass die Strasse „besser für ein strukturiertes, effizienteres Training geeignet ist“. „Dank der konstanten Oberfläche, ohne Unterbrechungen oder felsige Abschnitte wie im Gelände, kann man einen Trainingsplan konsequenter einhalten“, erklärt er.

„Ich habe auch ein BMC Kaius. Es ist komfortabler als die Teammachine und kann vor allem im Gelände eingesetzt werden. Ich nehme Kaius für einfachere Spins und Gravel, aber ich hole lieber das Twostroke 01 aus meiner Garage, wenn ich technischeren Gravel und Trails fahren möchte.“

Uba sagt, dass das Twostroke für Cross-Country-Rennen geschaffen wurde und hauptsächlich als Rennmaschine eingesetzt wird. „Es beweist aber auch, dass seine Geometrie und Zuverlässigkeit perfekt für Ultracycling ist. Es ist vielseitig und leistungsfähig, eine Allround-Option für jede Art von leistungsorientierten Offroad-Events.“

Twostroke 01

“Der perfekte Begleiter beim Ultracycling”
Mehr erfahren